You are invited to experience the installation Arts & Nature Social Club which opens on March 10th. Hosted by Circle Culture, Arts & Nature Social Club is considered an inspirational laboratory that follows the question: “How can we reconnect human culture with mother nature?“

The installations feature diverse media, such as design objects, furniture, ceramics, photography, sculpture and painting. A long table with books and magazines invites visitors to settle down and get inspired, sit, read, talk, get connected to the needs and spirits of mother nature. Specifically for this project, a handcrafted shelf concept has been realized to feature most diverse arts & nature artefacts.

With works by Tauba Auerbach, Bae Bien-U, Julian Schnabel, Günther Uecker, Corita Kent, Stefan Strumbel, Jonathan Yeo, Franz West, James Chronister, Matthew Hansel, Chris Johanson, Markus Keibel, Konrad Wyrebek, Antony Micallef, Johannes Nagel, Raymond Pettibon, Lennart Grau, Anneliese Schrenk, Bela Silva, Luzia Simons, Adrian Falkner, Charlie Isoe, Kevin Earl Taylor, Faye Toogood and XOOOOX.

This project is the starting point for a club organisation which will gather professionals from most diverse segments as science, design, show business, music, arts, CEOs of large and smaller producing industries, politics, media, tech and anyone who wants to be inspired by the question: How can human culture reconnect with mother nature in order to organize our world in a more sustainable and integrative way given the rules of our global bio system. Not at least to give our species a long-term chance to survive on this planet. This project is curated by Johann Haehling von Lanzenauer.


Obsoleszenz und Metamorphose
Ein Gespräch zwischen Wissenschaftler Florian Hofmann und Künstler Markus Keibel
18. April | 19 Uhr
Anmeldung erforderlich

"Obsoleszenz und Metamorphose" ist ein Gespräch über einen systemischen Wandel in Ökonomie und Ökologie, der für eine nachhaltige Entwicklung notwendig ist und die Frage, welche Rolle die bildenden Künste in diesem Bewusstseinsprozess spielen.

Obsoleszenz:
Obsoleszenz ist die aktive Ab- und Entwertung eines Objekts, eines Systems oder einer Struktur, das/die als veraltet, überholt, unerwünscht oder nicht mehr brauchbar und nützlich angesehen wird. Das sozial-konstruierte Phänomen der Obsoleszenz hat drastische Auswirkungen auf Ökologie, Gesellschaft sowie Ökonomie, die sich u.a. durch erheblichen Material-, Flächen- und Energieverbrauch sowie Emissionen offenbaren.

Florian Hofmann ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Environmental and Reliability Engineering des Fraunhofer-Institutes für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin tätig.

Markus Keibel ist bildender Künstler und lebt in Berlin. In der Ausstellung Arts & Nature Social Club ist die Fensterarbeit "Kosmos" mit Texten von Alexander von Humboldt zu sehen und zu diskutieren.